SOKRATES

besucht die FAU

Pavillon


Anatomisches Institut


Eingang des Anatomischen Institutes in der Krankenhaus-Straße
(Der Schriftzug "Aristoteles" über der Nische scheint traditionsreich und erfreulich; drinnen ist aber bestenfalls ein römischer Kaiser; ob's wohl überhaupt jemand merkt?)





Auch anatomische Präparate scheinen dem allgemeinen Stilwandel zu unterliegen; jedenfalls ist das "MEMENTO MORI" der älteren Objekte heute wohl eher unbeabsichtigter Nebeneffekt.


Prof. Dr. med. Neuhuber und Oberpräparator Toni Simpson



Ruhig, sachlich-nüchterner Umgang in den Präparationsräumen.

Aus der Sicht der Photographen:

Das Anatomische Institut ist in seinem angestammten Gebäude aus der Jahrhundertwende untergebracht.
Jenseits des frisch restaurierten Eingangsbereiches völlig modernisiert, fanden wir eine klare und kühle Ausstrahlung. Diese "Aufgeräumtheit" - jenseits der technischen Notwendigkeit - scheint kennzeichnend für alle die Orte innerhalb der Universität, wo besonders handwerkliche Fertigkeiten gefragt sind - ganz gleich ob bei Maschinenbauern oder Medizinern.

Begleiten sie Sokratesauf seiner Suche.

"Kampagnen":
1

2

3

4

5

6

7

8
"Demnächst"


Wissenwertes Virtuelles Museum Photosammlung English Version
Post
Martin Boss
Schreiben Sie uns doch einfach einmal, wie Ihnen dieses virtuelle Museum gefällt oder was wir noch verbessern sollten.

archaeology home Klassische Archäologie | Philosophische Fakultäten Philfak home
aktualisiert am 17. März 2008 um 17:45 Uhr